Verkauf (ab Ende 2018)

IVECO Daily 4x4 mit Wohnaufbau (auch für hartes Gelände)

 

Es ist wohl unbestritten, dass der Iveco Daily 4x4 ein sehr geländegängiges und äusserst robustes Fahrzeug ist. Der ideale Begleiter für die grosse (Welt-) Reise.

Entsprechend wurde beim Bau der Wohnkabine und des Innenausbaus grosser Wert auf praktischen Nutzen, Robustheit und geringes Gewicht gelegt.

Die Wohn-Kabine (280x204 cm) steht auf einer genialen 3-Punkt-Lagerung mit massivem Metallrahmen (5 Quer- und 4 Längsstreben, verzinkt). Vorne liegt der Rahmen an den von IVECO vorgegebenen Auflagepunkten auf zwei Gummilagern (beweglich in alle Richtungen) auf dem Fahrgestell auf. Hinten dient eine Anhängerkugel als beweglicher Aufnahmepunkt, damit sich das Fahrzeugchassis stets frei bewegen kann. Der Drehpunkt wurde hinten gewählt, da Versuche zeigten, dass sich die Holmen (des Fahrgestells) dort am meisten bewegen. Dies hat auch den Vorteil, dass sich Führer- und Wohnkabine nicht gegeneinander bewegen, sondern die Bewegungen synchron mitmachen. Die 3-Punkt-Lagerung hat sich im Einsatz ausgezeichnet bewährt.

Die Kabine ist aus 25 mm Waben-Platten aus Pet gefertigt. In meinen Tests hat sich dieses Material als das stabilste erwiesen. Zudem ist es ultraleicht und kann kein Wasser aufnehmen.

Das Innere der Kabine ist sehr schlicht aber praktisch und robust gehalten. Das wasserresistent lackierte Buchensperrholz sorgt für ein warmes Ambiente. Im Küchenblock mit 2-flammigem Gasherd und Spülbecken mit fliessendem Wasser ist alles Notwendige für die Küche und die Verpflegung in praktischen Schbuladen mit Metallauszügen oder in grossen Staufächern untergebracht. Auch eine grosse Gasflasche findet hier Platz und auch die grosse Kühlbox auf Rollen (ebenfalls mit Holzfront) lässt sich mühelos bedienen. Im unteren Fach beim Ausgang lässt sich das Porta-Poti versorgen. Alles sitzt passgenau, damit es auch auf holperiger Piste nicht zu zerstörerischen Vibrationen kommen kann.
Die Arbeitsfläche auf 92 cm Höhe gewährt ermüdungsfreies Stehen. Die LED-Beleuchtung mit 3 einzeln schalt- und teilweise dimmbaren (inkl. Fernbedienung) Strängen sorgt für eine helle Ausleuchtung der Kabine.

Gegenüber dem Küchenblock befindet sich ein kleiner abklappbarer Esstisch, hinter welchem sich in geschlossenem Zustand viele praktische Dinge versorgen lassen, die dann im heruntergeklapptem Zustand bequem am Tisch gebraucht werden können (Büro/Essen...). Unter dem Tisch hat es ein Staufach (113 Liter) mit Tablar für z.B. Kleider, Kisten, Kanister etc.). Neu wurde das vordere Bett abgeändert, so dass ich daraus eine bequeme Sitzgruppe mit Tisch wird.
Daneben befindet sich zur Zeit eine einfache Garderobe (300 Liter Stauraum), mit Platz für Kleider, Schuhe, Schirm, Einkäufe und vieles mehr...
Hier liesse sich ev. auch eine Dusche einrichten (falls Duschen im Freien nicht in Frage kommt).

Der Küchenblock kann übrigens mit wenig Aufwand auf die persönlichen Bedürfnisse angepasst werden. Die ganze Einheit wie auch die übrigen Ausbauten lassen sich problemlos demontieren.

Die diagonal angeordneten kleinen Schiebefenster (einbruchsicher), sorgen für eine gute Durchlüftung und können sogar während der Fahrt geöffnet bleiben. Sie sind übrigens mit einem Moskitonetz und Verdunklungsrolle versehen.  Zusammen mit dem Heckfenster und dem Fenster nach vorne zur Führerkabine (Durchgang möglich) bieten sie genügend Rundsicht. Bei hochgestelltem Dach (Seitenwände aus Zeltstoff) sorgen drei grosse Rundbogenfenster (auch mit Moskitonetz) für noch mehr Luft und  freie Sicht in alle Richtungen (mit Panorama für die Köchin). Das Dach öffnet sich nach dem Entriegeln selbständig und sekundenschnell. Stehhöhe hat man bis zur Bettkante.

Uebrigens: Auch im geschlossenem Zustand (Dach unten) lässt sich bequem am Tisch sitzen und selbst Kochen ist sitzend möglich. (Ideal bei stürmischem Wetter oder wenn man nicht wissen sollte, dass da jemand drin schläft). Notausstieg zur Führerkabine.

Immensen Stauraum (ca. 1400 Liter) hat es unter dem Doppelbett (2 einzelne Matratzen) für alles Mögliche (Sandbleche, Schaufel, Axt, Säge, Bordwerkzeuge, Wagenheben, Kompressor, Ersatzteile, Blachen, Stühle, Liegen, Decken, Brennholz, Hordentopf, Dreibein, Sonnenschirm und vieles mehr... Der Stauraum ist in 3 Kammern unterteilt, wovon zwei von aussen zugänglich sind.

Viel freien Platz hat es zwischen Bett, Herd/Spüle und Heckklappe zum Hantieren, Kochen, Umziehen etc.. Es können gar 2 Fahrräder (oder 1 Quad oder irgendwelches sperriges Material) reingestellt werden. Sollte einmal eine Person krank sein, kann diese ungestört liegen, während die anderen Personen trotzdem am Tisch sitzen, kochen oder sonst etwas hantieren und ungestört ein- und aussteigen können.

Die Dieselheizung sorgt stets für angenehme Wärme in der Kabine.

Hinten ist eine grosse (oben angeschlagene) Klappe, die in geöffnetem Zustand Schutz vor Sonne und Regen bietet (sehr praktisch - auch zum Umziehen nach einer Wanderung im Regen etc.).
Die Klappe ist übrigens mit einem stabilen Kaba-Schloss mit Stoss-Riegel gesichert.

Links unter dem Fahrzeug befindet sich ein vollständiges Reserverad sowie der 90 Liter Haupttank, rechts ein 60 Liter Zusatztank (erweiterbar). Mit 16 Litern Verbrauch im Gelände kommt man damit annähernd 1000 km weit. Eine zusätzliche Batterie (mit intelligentem Batteriesystem) für die Kabine ist ebenfalls unter dem Fahrzeug angebracht. Dort hat es  übrigens noch viel ungenutzten Stauraum.

Da man in südlicheren Ländern damit rechnen muss, dass es einmal verschmutzten Diesel gibt, tanke ich jeweils nur den Zusatztank. Von dort gelangt der Kraftstoff (mit elektrischer Pumpe) via zusätzlichen Dieselfilter (mit Wasserabscheider) in den Originaltank und erst von dort (über den Originalfilter auch mit Wasserabscheider) zum Motor. So ist garantiert, dass kein Schmutz in den Originaltank oder gar in die Einspritzdüsen gelangt.

Das Fahrzeug hat ein Gesamtgewicht von 3,5 t.
Vorteile: mit Pw-Prüfung fahrbar, keine Schwerverkehrsabgabe, keine Fahrtenschreiber, keine LKW-Verbote, Höchstgewichte bei Brücken... etc.

Der Motor entspricht Euro 5 (braucht kein Add-Blue oder so was...), hat ein Superdrehmoment (400 Nm bei 1200 Umdrehungen) und bringt das leichte Fahrzeug rasch in Schwung und über die steilsten Dünen), ist sehr sparsam (braucht viel weniger als z.B. ein Buschtaxi und ist deutlich rassiger unterwegs) und spurtet mit Leichtigkeit die Berge hinauf, hat 24 Vorwärtsgänge und 3 Sperren, Klimaanlage und einen leistungsfähigeren Alternator, 2 gefederte Sitze bei 2 Personen (oder wenn für 3 Personen eine Sitzbank für 2 Personen neben dem Fahrer). Grosse elektrisch verstellbare Rückspiegel geben gute Sicht nach hinten und auch seitlich neben das Fahrzeug. Zusätzlich ist eine Rückfahrkamera angebracht.

Die Geschwindigkeit ist wegen der grossen Reifen (Sandreifen Michelin 255/100/16 auf schlauchloser Sprengringfelge) z.Zt. auf 110 kmh begrenzt. Die Masse des IVECO: L 5.20, B 2.00, H. 2.60 (bei geschlossenem Dach). Es ist überaus agil und handlich. Es passt in eine normalgrosse Parklücke.

Zu erwähnen ist vielleicht noch der äusserst leistungsstarke Motor (Euro V ohne Add-Blue, die neuen müssen Euro VI entsprechen und müssen Add-Blue mitführen), die Klimaanlage, der Geschwindigkeitsregler, der grössere Alternator (1680 W, 14 V x 120 A), der beheizte Kraftstofffilter, Drehzahlmesser, Nebelscheinwerfer, Rampenspiegel auf der Beifahrerseite, Radio/CD, 6-Ganggetriebe, Splittgetriebe, Untersetzungsgetriebe, permanenter Allradantrieb, 3 Sperren, gefederte Sitze... die Ausstattungs-Liste umfasst 3 Seiten!

Masse: Länge: 5,2 m, Höhe 2,6 m, Breite 2,04 m. Die Höhe entpuppt sich als grosser Vorteil auf gewissen Fähren, im Seecontainer, im Busch/Wald, in kleinen Tunnels oder unter Brücken, die Breite bringt Vorteile auf Waldstrassen, im Busch, in den Bergen, bei der Parkplatzsuche.

Model: IVECO 35S17W Daily, 2998 ccm, Turbo
1. Inverkehrsetzung: 4.3.2013
Plätze: max. 3, ideal für 2 Erwachsene
Gesamtgewicht: 3,5 t
Km-Stand: im Herbst ca. 85'000 km, bis dahin sind wir noch unterwegs!

Preis:  Fr 65'000.--
inkl. 4 neuen M+S Reifen mit Winterprofil sep. dazu

Werksgarantie: bis Frühjahr 2016

Besichtigung: Nach Vereinbarung im Raume St. Gallen (Schweiz)
am besten bin ich per Mail zu erreichen: mail@sahara-team.ch, Christian Heusser

10.5.2018

 

 

.................
loading